2. 5G-Industrie Summit


Am 20. Oktober 2021 veröffentlicht
5G forciert Digitalisierung und Vernetzung in der Produktion

 

Automatisierte und effiziente Produktionsabläufe sind in der industriellen Fertigung unabdingbar – sie sind ein klarer Wettbewerbsvorteil. Die Vernetzung mithilfe von 5G-Netzen, aber auch neuen WLAN-Technologien wird hier für einen Umbruch sorgen. Extrem hohe Datenraten mit der sich tausende Sensoren einbinden lassen oder Reaktionszeiten im Millisekundenbereich werden viele Produktionen umkrempeln. Ausschlaggebend ist hier die Verfügbarkeit eines angepassten und schnellen Funknetzes. Eine Möglichkeit für Unternehmen sind eigene industrielle 5G-Netze, die sich an Industriestandorten jeder Größenordnung aufbauen lassen und auch gezielt auf die speziellen Erfordernisse einer Fertigung und Infrastruktur angepasst werden können wie die hohe Bandbreiten, kurze Latenzen und eine verbesserte Verfügbarkeit und Sicherheit.

Der 5G Industrie Summit beantwortet Ihre Fragen:

  • Was kommt mit 5G auf produzierende Unternehmen zu?
  • Machen eigene Campus-Netze Sinn und wer sollte sie betreiben?
  • Wie sieht es mit dem Thema Sicherheit aus?
  • Welche Auswirkungen hat 5G auf die eigenen Produkte?
  • Wann brauche ich 5G, wann reichen LTE oder WLAN aus?
  • Welche Voraussetzungen müssen Unternehmen für öffentliche Zuschüsse erfüllen?

Zielgruppe

Der Summit richtet sich an Geschäftsführer, Entwicklungs- und Produktionsleiter, die sich mit der Einführung eines 5G-Netzes befassen, aber auch mit der Automatisierung und Vernetzung in der Produktion.

Das Event wird durch unsere Partner in Südafrika, der Türkei und Marokko unterstützt. Die Konferenzsprache ist Deutsch und wird Englisch und Französisch simultan übersetzt.

Alle Beiträge der Redner finden Sie unter www.technology-academy.group/project/2-5g-industrie-summit/

Diese Seite teilen: